18.04.2017

Das o.camp 2017 ist vorbei – Weiter geht’s!

Nach zwei Wochen sind die o.camps 2017 zu Ende gegangen. Hinter den Schülerinnen und Schülern liegt eine intensive Zeit, in der sie neben fachlichem Schulstoff und praktischem Handlungswissen viel über sich selbst gelernt haben – über das eigene Können und die individuellen Stärken. Seit heute drücken die o.camp-Teilnehmenden wieder die Schulbank und doch dürfte einiges anders sein als vor den Osterferien.

Der letzte Tag im Camp war reserviert für die großen Abschlussveranstaltungen, bei denen die Teilnehmenden stolz und unter viel Applaus ihre Projekte präsentierten und die vergangenen Wochen Revue passieren ließen. Nicht nur die Teilnehmenden und Campteams waren begeistert, auch die Familien und Lehrkräfte der Schülerinnen und Schüler waren von den Darbietungen ergriffen. Lachende und weinende Gesichter nahmen schließlich Abschied vom o.camp. Mit neuer Energie kehren die Jugendlichen zurück in ihre Schulen, motiviert, die 8. Klasse erfolgreich abzuschließen.

Auf diesem Weg werden die Schülerinnen und Schüler bis zu den Sommerferien weiter betreut. Teamerinnen und Teamer, die die Jugendlichen während der Osterferien im Camp begleitet haben, werden diese nun an ihren Schulen besuchen. In den Gesprächen mit den Schülerinnen und Schülern geht es um einen Rückblick auf die Zeit im o.camp, um die Ziele, die man sich dort gesetzt hat und vor allem darum, auf welchem Wege und mit welcher Unterstützung diese zu erreichen sind. Die Nachbegleitungsgespräche werden ab Mai in den Schulen der Jugendlichen stattfinden.

Für die Gespräche ist es sehr hilfreich, die Aufzeichnungen und Notizen aus der Campzeit bei der Hand zu haben. Daher hiermit der Hinweis an alle Schülerinnen und Schüler: Bitte bringt eure Campordner mit!