05.04.2017

Pressetermine in den o.camps 2017

Staatssekretär Dr. Lösel am Montag, 10.04., in Wolfshausen

Eigene Foto-Stories in englischer Sprache gestalten, Material für Cajons bemessen, Werbung texten für die selbst hergestellten Pralinen, Computerspiele programmieren - seit Montag arbeiten die o.camp-Jugendlichen in ihren Projekten und holen in Lernwerkstätten Mathe, Deutsch und Englisch nach, um den Sprung in die 9. Klasse zu schaffen.

Seit 2006 haben über 2.000 Schülerinnen und Schüler erfolgreich teilgenommen: Durchschnittlich 83 % der Jugendlichen schaffen jedes Jahr den Sprung in die nächste Klasse. Ein multiprofessionelles Team aus Lehrkräften, sozialpädagogischen Fachkräften und Jugendleitungen betreut die Jugendlichen. Nach dem o.camp werden die Jugendlichen bis zu den Sommerferien durch pädagogische Fachkräfte aus dem Camp gemeinsam mit ihren Lehrkräften an der Schule unterstützt.

Medienvertreter sind herzlich eingeladen, Lernmethoden und Projekte des o.camp kennen zu lernen und mit den Jugendlichen, Teamerinnen und Teamern sowie mit den Projektleitern des Hessischen Kultusministeriums (HKM) und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) ins Gespräch zu kommen:

  • Wolfshausen, Besuch des Staatssekretärs Dr. Lösel: Montag, 10.04.2017, 10:00 bis 11:30 Uhr, Bildungsstätte Wolfshausen, Im Wolfsbach 28, 35096 Weimar-Wolfshausen
  • Hübingen: Montag, 10.04.2017, 14:00 bis 16:00 Uhr, Familienferiendorf Hübingen, Am Buchenberg 1, 56412 Hübingen
  • Wegscheide: Dienstag, 11.04.2017, 14:00 bis 16:00 Uhr, Schullandheim Wegscheide, Wegscheide 1, 63619 Bad Orb
  • Oberreifenberg: Dienstag, 11.04.2017, 14:00 bis 16:00 Uhr, Limesstraße 14, 61389, Schmitten-Oberreifenberg

Kontakt:
Deutsche Kinder- und Jugendstiftung
Programmkommunikation o.camp
Frauke Langhorst
Tempelhofer Ufer 11, 10963 Berlin
Tel. (030) 25 76 76 - 47
frauke.langhorst(at)dkjs.de